M135 KEMO Modul Infrarot-Lichtschranke 4m ! "Restbestand"

Art.Nr.:
M135 Kemo Modul
Lieferzeit:
3-4 Tage
Verfügbarkeit:
1
Gewicht in KG:
0.500
Artikeldatenblatt:
Drucken

27,50 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Nr. M135 ( Auslaufmodell)
Lichtschranke 4 m
Fertig aufgebaute Infrarot-Lichtschranke mit Sender und Empfänger. Reichweite über 4 Meter. Wenn der Infrarot-Lichtstrahl unterbrochen wird (wenn eine Person hindurchgeht), schaltet ein Relais für ca. 0,5....7 Sekunden (einstellbar) ein. Damit kann dann eine Klingel, ein Zählwerk, eine Lampe o.ä. für diese Zeit eingeschaltet werden.
Betriebsspannung: 12V= Relaiskontakt 1 x EIN max. 3A 25V.
Maße Sender: ca. 40 x 25 x 21mm
Maße Empfänger: ca. 91 x 40 x 47mm
Der Sender und der Empfänger sollte so montiert werden, daß kein Spritzwasser an die Geräte kommen kann. Der Empfänger (größeres Gerät) hat eine Öffnung, hinter der sich der Justierregler für die Einschaltzeit befindet. Das Gerät wird so montiert, daß dieses Loch nach unten zeigt (damit kein Schmutz oder Wasser in die Öffnung gelangen kann). Der Sender wird genau gegenüber dem Empfänger montiert (Abstand < 4 Meter). Der Sender muß so angebracht sein, daß die beiden Infrarot-Sendedioden im Sender genau in das Rohr des Empfängers leuchten. Weil Infrarot-Strahlen für das menschliche Auge unsichtbar sind, muß die genaue Stellung des Senders ausprobiert werden: Wenn es ruhig ist, hören Sie das Klacken des Relais im Inneren des Empfängers. Wenn das Klacken zu leise ist, dann müssen Sie entweder ein Lämpchen oder eine Klingel an das Relais anschließen, damit Sie bemerken, wenn der Empfänger reagiert. Sie stellen am Justrierregler des Empfängers eine möglichst kurze Zeit ein (Regler am Anschlag links, gegen den Uhrzeigersinn). Dann halten Sie den Sender ca. 0,5...1 Meter vor das Empfangsrohr des Empfängers (die beiden glasklaren LED`s zeigen in Richtung Empfängerrohr). Wenn Sie jetzt den Lichtstrahl mit der Handfläche unterbrechen (Hand davorhalten und wieder wegnehmen), dann merken Sie, wie das Relais schaltet. Jetzt können Sie sich mit dem Sender langsam vom Empfänger wegbewegen und dabei immer darauf achten, daß der Sender nicht die Verbindung zum Empfänger verliert (zwischendurch immer wieder durch Unterbrechung des Lichtstrahls mit der Hand die Funktion überprüfen). Je weiter der Sender vom Empfänger entfernt wird, umso genauer muß der Lichtstrahl zwischen Empfänger und Sender ausgerichtet werden, um die maximale Reichweite zu erzielen.
Wenn Sie die genaue Justierung gefunden haben, werden die beiden Module gegenüberliegend an eine Halterung (Holzpfahl, Tür usw.) geschraubt. Mit dem Justierregler wird dann die von Ihnen gewünschte Zeitspanne (ca. 0,5...7 Sekunden) eingestellt, die der Relaiskontakt bei jedem Durchschreiten der Lichtschranke eingeschaltet bleiben soll.
Der eingebaute Relaiskontakt ist maximal mit 25V, 3 Ampere belastbar. Zur Stromversorgung der Geräte verwenden Sie bitte nur ein stabilisiertes Netzteil 12V=. Die Stromaufnahme der Geräte beträgt zusammen < 180mA.
Kurzschlüsse oder Überlastung am Relaiskontakt, falsche Betriebsspannung (> 13V) und falsche Montage (wird der Feuchtigkeit ausgesetzt) führen zur sofortigen Zerstörung der Lichtschranke.

 

 

Kundenstimmen:


Autor: Ga.

Ihre Meinung ist gefragt:

ACHTUNG: HTML wird nicht unterstützt!

Bewertung:

Bitte beantworten Sie folgende Frage: Welche Farbe hat die Sonne?
Ihre Antwort:


Tags: Infrarot Lichtschranke